"Ornis" - Verein für Vogelkunde und Vogelschutz Annaberg e.V.

    Verkürzter Reisebericht:

    Vom 27.05. - 02.06.1996 waren 11 Mitglieder des "Ornis" - Vereins auf einer ornithologischen Reise in Rußland (ehemaliges Ostpreußen), genauer gesagt in Kaliningrad (ehem. Königsberg) und Umgebung und mit einem Besuch der Kurischen Nehrung und der Vogelwarte Rossitten. Außerdem besuchten wir Rauschen, Cranz und das Cafe Ehrlich in Gilge.

    Wer nach Ostpreußen reisen will benötigt eine Einladung und ein Visum. Wer Rossitten besuchen will benötigt auch dafür eine Genehmigung! Für Ornithologen besteht die Möglichkeit, auf der Vogelwarte Rossitten mitzuarbeiten. Während dieser Zeit kann man auch dort wohnen. Der Aufenthalt sollte jedoch mindestens 2 Wochen betragen, damit sich die Einarbeitung lohnt. Die Kollegen auf der Station (Adresse s.u.) kümmern sich um die Formalitäten, außer das Visum. Das muß man bei der Russischen Botschaft beantragen (hierzu werden 3 Paßbilder und eine Kopie des Reisepasses benötigt), die Formulare bekommt man von American Express in Bonn.

    Sollte jemand nach Ostpreußen fahren wollen, der selbst kein Russisch spricht, dann können wir nur raten sich einen Dolmetscher zu engagieren. Es ist sonst kaum möglich, die Hürden der Bürokratie zu überspringen. Interessenten können sich auch an uns wenden, vielleicht können wir helfen.

    Unterkünfte gibt es in unterschiedlicher Qualität und Preis, je nach gewünschtem Komfort. Zu Kaufen gibt es fast alles, man sollte jedoch ausreichend Kleingeld einstecken. Wenn man unbedingt Geld von der Bank benötigt (auch DM oder US$ gegen Euroscheck oder Eurocard/VISA) dann muß man sich auf längere Wartezeiten einstellen.

    Verkürzter Ornithologischer Beobachtungsbericht:

    27.05.96
    Grenzkontrollpunkt Bagrationowsk

    1/0 Kornweihe (Circus cyaneus), 1/0 Feldschwirl (Locustella naevia), 1/0 Sprosser (Luscinia luscinia), 1/0 Wachtelkönig (Crex crex), 1 Schwarzstorch (Ciconia nigra) im Flug

    28.05.96
    Kaliningrad

    1 Dohle (Corvus monedula) mit Schnabelmißbildung (Oberschnabel nur ca. 1/3 vom Unterschnabel)

    29.05.96
    Cranz

    1 Weißrückenspecht (Dendrocopos leucotos), 2 Schreiadler ? (Aquila pomarina), 1/0 Sprosser (Luscinia luscinia), 2 BP Beutelmeisen (Remiz pendulinus)beim Nestbau, 1 Rothalstaucher (Podiceps griseigena)am Nest

    30.05.96
    Fahrt nach Rossitten

    2 Bekassinen (Gallinago gallinago), 2 Flußuferläufer (Tringa hypoleucos), 1 Dorngrasmücke (Sylvia communis) mit Ring, 1/0 Karmingimpel (Carpodacus erythrinus) mit Ring, 1 Rohrweihe (Circus aeruginosus)

    31.05.96
    Cranz

    1 Rohrweihe (Circus aeruginosus) im Flug, 1/1 Löffelente (Anas clypeata), 1/0 Seggenrohrsänger (Acrocephalus paludicula), 1 Bekassine (Gallinago gallinago) rufend, 5-6 Sprosser (Luscinia luscinia), 1/0 Schlagschwirl (Locustella fluviatilis), 1/0 Hohltaube (Columba oenas)

    01.06.96
    Fahrt nach Gilge

    2 Trauerseeschwalben (Chlidonias niger), 1 Schwarzer Milan (Milvus migrans), 1 Rohrweihe (Circus aeruginosus), 2 mal 1 Halsbanddohle (Corvus monedula ...), 20 Flußseeschwalben (Sterna hirundo), 1/0 Kornweihe im Flug (Circus cyaneus), 3 Wachtelkönige (Crex crex), 1 Eisvogel (Alcedo atthis)

    02.06.96
    Grenzkontrollpunkt Bartoszyce (PL)

    1 Schwarzspecht (Dryocopus martius), 1 Feldschwirl (Locustella naevia)


    Wer Interesse hat kann den vollständigen Reisebericht vom Verein anfordern. Legen Sie Ihrer Anforderung bitte Briefmarken im Wert von 10,- € bei. Die entsprechenden Anschriften sind im Impressum ersichtlich.

    Hier die Adresse von der Biologischen Station in Rossitten (dort wird auch deutsch gesprochen):


      Vogelwarte Rossitten
      238535 P/O Rybatschi, Kaliningrader Gebiet
      Biologische Station des Zoologischen Instituts der Akademie der
      Wissenschaften
      Rußland
      Tel. +(011) 502 13 45


    oder im Winter an:


      199034 St. Petersburg, Universitätskai 1
      Ornithologie-Abteilung, Biostation Rußland
      Tel. +(812) 218 13 11 Fax. +(812) 218 29 41