"Ornis" - Verein für Vogelkunde und Vogelschutz Annaberg e.V.

    Regionale und überregionale Programme:

      "Integriertes Monitoring von Singvogelpopulationen" (IMS).

      "Dohlenprogramm"
      Das Programm dient der Wiederansiedlung von Dohlen im Landkreis Annaberg, mit folgendem Ergebnis.

      Integriertes Monitoring "Rauchschwalbe"
      Bundesweites Monitoring der Vogelwarten Helgoland, Radolfzell und der Beringungszentrale Hiddensee sowie EURING. Die wichtigsten Ziele des Programms sind: Erfassung der Bestandsgrößen, Geburtsorts- und Brutortstreue, Überlebensrate und Altersaufbau.
      Das Monitoring ist in zwei Teilprojekten, "Brutzeit" und "Schlafplätze", unterteilt. Der Ornis–Verein beteiligt sich seit 2012 am Teilprojekt "Brutzeit" in Grumbach und wird Vorort von der Agrargenossenschaft Königswalde aktiv unterstützt. Das Objekt, ein Kuhstall, beherbergt ca. 20 Brutpaare. Die ersten Ergebnisse werden dann hier veröffentlicht.

      "Förderprogramm Mauersegler"
      Im Kreis Annaberg, zum Schutz vorhandener und zur Schaffung neuer Brutplätze verbunden mit Kontrollen der Bestandsentwicklung an künstlichen Nisthilfen.
      Für das Programm "Rettet den Mauersegler" erhielt der Verein einen der Hauptpreise des "Feldschlößchen-Naturschutzpreises 1994".

      "Aktion Sicherung Weißstorchnest" - Programm abgeschlossen
      Die Aktion dient der Sicherung eines Weißstorchnestes in Cranzahl (Lkr. Annaberg). Was bisher getan wurde können Sie hier nachlesen.

      Mitarbeit am "Heckenprogramm" der drei deutschen Vogelwarten. - Programm abgeschlossen
      Der "Ornis" - Verein beteiligt sich seit 1994 am "Heckenprogramm". Das Ziel ist es, die Bedeutung von Heckenstrukturen in unserer Kulturlandschaft zu bewerten. Über einige ausgewählte Fangergebnisse können Sie sich hier informieren.
      Am 31.12.1998 wurde das Heckenprogramm erfolgreich abgeschlossen. Ab 1999 beteiligen sich die Beringer und Mitglieder des Vereins am Integrierten Monitoring von Singvogelpopulationen (IMS).

      "Birkenzeisigprogramm" - Programm abgeschlossen
      Das Programm ist die Fortsetzung eines Beringungsprogramms in den Jahren 1986 - 1990. Der erste Teil der Auswertung ist bereits erschienen (Eck, S.; Schlegel, S. u. J., 1996, Zoolog. Abhandlung Museum f. Tierkunde Dresden 49; 95 - 111).
      Ziel und Inhalt des Programms ist die Sammlung von Daten und Beobachtungen zur Morphologie und Phänologie der Birkenzeisige im Oberen Erzgebirge (in den Stützpunkten Annaberg und Thalheim).
      Da ein neuer Fangplatz in Annaberg nicht realisiert werden konnte, wurde beschlossen, dass Beringungsprogramm (Erfassung morphologischer Daten beim Birkenzeisig) mit Ablauf des Jahres 2002 abzuschließen.

      "Vogellehrpfad Plattenthal" - Programm abgeschlossen
      Seit 2 Jahren bemühen sich die Mitglieder der "Ornis" - Vereins um den Ausbau des Naturlehrpfades Plattenthal zu einem Vogellehrpfad. Dabei geht es darum, mit Hilfe von Anschauungsmaterial, praktischen Vogelschutz zu demonstrieren. Auf dem 2,5 km langen Weg (der im ersten Teilstück sogar von Rollstuhlfahrern benutzt werden kann) sind 19 Schautafeln aufgestellt. Außerdem wurden 54 Nisthilfen für Vögel angebracht und dazu noch 1 Hornissenkasten und 2 Fledermauskästen.
      Im Frühjahr finden an folgenden Terminen Vogelstimmenwanderungen statt.
      Soeben ist das Faltblatt zum Vogellehrpfad erschienen. Dieses wird vom Verein kostenlos abgegeben. Bestellung hier!

      "Untersuchungen am Wind-Energie-Park (WEP) Jöhstadt (Landkreis Annaberg)." - Programm abgeschlossen
      Informationen und Ergebnisse zu diesem Programm können nur angefordert werden vom:
      Sächsischen Landesamt für Umwelt und Geologie
      Zur Wetterwarte 11
      D-01109 Dresden.